Unsere Kinder - sichere Schwimmer in Hessen

Es ist nun endlich soweit: Das Projekt „Unsere Kinder – sichere Schwimmer in Hessen“ ist gestartet!

Ziel des Projektes ist es, die Zahl der sicheren Schwimmer, also der Kinder, die ein DJSA Bronze machen, deutlich von 4.500 im Jahr 2018 zu erhöhen, da laut einer repräsentativen Umfrage der DLRG festgestellt wurde, dass eine Vielzahl der Schulkinder mit Verlassen der Grundschule (4. Klasse) nicht mehr als „sichere Schwimmer“ gezählt werden können.

Die Schwierigkeiten bei der Ausbildung zum „sicheren Schwimmer“ sind jedoch sehr vielfältig, hier sind als Beispiele zu nennen:

  • Lange Anfahrtswege zu Schwimmbädern, insbesondere zu Hallenbädern. Dadurch bedingt Rückgang des Schwimmunterrichtes in Schulen
  • Geändertes Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen
  • Fehlende öffentliche Sensibilität für die Notwendigkeit des „sicheren Schwimmens“, besonders vor dem Hintergrund immer beliebteren Trendsportarten wie Tauchen, Raften, Stand Up Paddeling, Kanu-/Kajaksport, usw…

Insbesondere die Möglichkeiten des Schwimmtrainings sind hierbei eine Schlüsselstelle für die Ausbildung der sicheren Schwimmer: Wasserflächen für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen sind oft nur unter erschwerten Bedingungen verfügbar.

Vor dem Hintergrund dieser Themen haben sich die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen (SGV-HT) sowie der DLRG Landesverband Hessen auf das gemeinsame Projekt verständigt. Besondere Förderung sollen Kinder und Jugendliche erfahren, die unter Umständen (u. a. finanzielle Gesichtspunkte) nicht in den Genuss des Schwimmtrainings kommen würden. Die Ausbildung der teilnehmenden Kinder inkl. Eintritt in das Schwimmbad, Abzeichen, Versicherung/Mitgliedschaft sind hessenweit durch eine Spende der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen aus dem Zweckertrag des PS-LOS-SPARENS gesichert.

Doch wie soll das Ganze erreicht werden? Hierzu hat der Landesverband ein Handbuch mit verschiedensten Informationen, Tipps und Vorlagen erstellt, welches allen hessischen Gliederungen als Print-Version zur Verfügung gestellt wird und natürlich auf dieser Seite nochmals digital zum Download zur Verfügung steht.

                                                           

Aufbau und Inhalte des Handbuchs

Im Handbuch finden sich unter anderem die Grundsätze der Durchführung des Projektes.

Hier wird vor allem darauf eingegangen, wie die Förderung von Kindern und Ausbildern gestaltet ist.

Neben der Eingangsvoraussetzung – dem Erlangen des „Seepferdchens“, werden mögliche Ansprechpartner wie Jugendämter, Tafeln oder Kirchen genannt.

Zudem gibt es Beispiele für mögliche Durchführungsformen wie Ferien- oder Intensivkurse. Für die Kommunikation mit den zuständigen Behörden kann das Material des Kapitels „Öffentlichkeitsarbeit“ genutzt werden.

Weiterhin finden sich Abwicklungs-Informationen, in denen die „Grundpakete“ für Teilnehmer sowie teilnehmende Gliederungen dargestellt und finanzielle Aspekte erläutert werden.

Hierbei ist zu beachten, dass eine vollständige Übernahme aller anstehenden Kosten rund um die Abnahme erfolgt.

Die Kosten sollen abdecken:

  • Mitgliedschaft während des Zeitraumes
  • Eintritt in das Bad für den definierten Trainingszeitraum (bis zu 12 Trainingseinheiten, bei Bedarf mehr)
  • Geschenk als Grundausstattung zum Schwimmen
  • Versicherungsschutz im Rahmen einer DLRG-Mitgliedschaft (inbegriffen bei der Anmeldung, Meldungen in den statistischen Berichten sind abzugeben)

Zudem wird auch erläutert, wie Aus- und Fortbildungen von Ausbildern mit Hilfe des Projektfonds gefördert werden können, um einen nachhaltigen Erfolg zu gewährleisten.

Im Kapitel Öffentlichkeitsarbeit wird auf geeignete Beiträge auf DLRG-Tube verwiesen, welche verdeutlichen, warum es wichtig ist, sicher schwimmen zu können. Weiterhin findet sich hier ein Anschreiben für mögliche Unterstützer wie Bürgermeister, Bäderbetriebe oder Jugendämter und eine Presseinformation, welche dazu einlädt, sich die Aktion vor Ort anzuschauen und darüber zu berichten.

Abschließend finden sich unter Anlagen und Vordrucke alle benötigten Formulare, von der Anmeldung zum Projekt und der Bestellung des „Grundpaketes“, über die Bestellung der Shirts für Teilnehmer, bis hin zu den Antragsformularen der finanziellen Förderung.

Wie geht’s jetzt weiter?

Nun sind wir als Landesverband auf euch als Gliederungen angewiesen. Nutzt das Handbuch sowie die Formulare und sorgt gemeinsam mit uns dafür, dass das Projekt ein Erfolg wird und wir mehr als 4.500 Jugendschwimmabzeichen „Bronze“ abnehmen.

Bei Fragen wendet euch gerne an die Geschäftsstelle.

Weiterhin freuen wir uns natürlich, wenn ihr uns und auch die Öffentlichkeit über eure gelungenen Aktionen z.B. in den sozialen Medien unter #sichereschwimmerhessen informiert. 

Downloads/Formulare

Hinweis: Ausgefüllte und unterschriebene Formulare bitte per E-Mail oder per Telefax (0611 / 65536) an die Geschäftsstelle senden.